Auftaktforum Fokusland

Allianzen gegen Resignation

 

Im Rahmen des BMBF-Forschungsprojektes Fokusland soll ein Forum für Akteure aus ganz Mecklenburg-Vorpommern entstehen. Dabei stehen das voneinander Lernen, der Austausch über eine gute ländliche Entwicklung und eine intensive Vernetzung zwischen den Projekten, Aktiven und Gemeinden im Vordergrund. Gemeinsam mit der Akademie für Nachhaltige Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern, dem Thünen-Institut für Regionalentwicklung und dem Amt Peenetal/Loitz haben wir das erste Treffen dieses Forums vorbereitet. Zentrales Element war die Arbeit an einer großen Karte Mecklenburg-Vorpommerns, um eine Vorstellung von den regionalen Clustern der Akteure zu bekommen. Darüber hinaus haben wir individuelle (Moderations-) Karten entwickelt, die in den vier Farben der Regionen eine klare Zuordnung ergeben und gleichzeitig auf sehr verschiedene Arten im Prozess verwendbar sind. Als klassische Moderationskärtchen angeheftet an einer Wand, als geknickte Aufsteller oder gefaltet, gelocht und mit einem Spießer als Fähnchen zur Verortung auf der großen Mecklenburg-Vorpommern Karte.










Ort: Bollewick, Mecklenburg-Vorpommern
Laufzeit: 12/2016
Auftraggeber: Akademie für nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern, Thünen-Institut für Regionalentwicklung, Amt Peenetal/Loitz
Das Forschungsprojekt fokusland wird finanziert im Rahmen des „Kommune innovativ“-Programms des BMBF.